direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelles

Exkursion nach Delft: vom 27.11.2017 bis 01.12.2017

Lupe

Die Exkursion des Fachgebiets Schienenfahrzeuge und TU Poznan findet dieses Jahr in Delft statt, organisiert bei der TU Delft, mit verschiedenen Programmen, Besichtigungen und interessanten Projektvorstellungen.

Ablauf der Exkursion:

Beginn der Exkursion: 27.11.2017 früh, Ende der Exkursion 01.12.2017 Abend

An- und Abreise: Zug mit Führerstandsfahrt

Übernachtung: Hostel Delft

Selbstkosten der Reise: 60 Euro

Anzahl der Teilnehmer: 15 Studenten von TU Berlin, 10 Studenten von TU Poznan, 4 Begleitpersonen ca.5 Personen auf der Warteliste

Begleitpersonen: Prof. Markus Hecht (Leiter des FG Schienenfahrzeuge; Márton Pálinkó (Wissenschaftlicher Mitarbeiter des FG Schienenfahrzeuge)

Kontaktperson: Márton Pálinkó

E-Mail: palinko@tu-berlin.de Telefon: +49 (0)30 314-21389

Detaillierter Ablauf der Exkursion:

Lupe

Semesterstart am 16.Oktober 2017:

Das Lehrangebot des Fachgebietes Schienenfahrzeuge für das Wintersemester 2017/18 finden Sie hier.

Für weitere Neuigkeiten des FGs Schienenfahrzeuge klicken Sie:

Projekte

Am Fachgebiet Schienenfahrzeuge werden aktuell folgende Projekte bearbeitet:

DESTINATE

Lupe

The research and innovation project DESTINATE focuses on methodologies, techniques and tools to support cost-effective railway environmental noise reduction and enhance acoustical comfort for passengers. DESTINATE aims to promote modal shift from road to rail transport by facilitating informed decisions on railway noise mitigation alternatives. For more information click here.

INNOWAG

Lupe

The INNOWAG (Innovative monitoring and predictive maintenance solutions on lightweight wagon) project is a part of Shift2Rail Horizon 2020 programme, funded by the Shift2Rail Joint Undertaking. For more information click here.

Datenbank „Forschungsüberblick zum Lärmschutz im Schienenverkehr“

Lupe

Das Fachgebiet Schienenfahrzeuge übernimmt mit der IVE GmbH und dem IGES Institut die Aktualisierung und Pflege der Datenbank „Forschungsüberblick zum Lärmschutz im Schienenverkehr“ des BMVI für vorerst 4 Jahre von April 2016 bis April 2020. Die Datenbank geht aus dem vom BMVI geförderten Projekt „Forschungsüberblick zum Lärmschutz im Schienenverkehr“ hervor, welches vom FG Schienenfahrzeuge, IVE und IGES durchgeführt wurde. Im Forschungsüberblick wurde eine große Anzahl aktueller Forschungsergebnisse zum Lärmschutz im Schienengüterverkehr zusammengestellt und bewertet. Schwerpunktthemen sind Akustik, Fahrzeugtechnik, Eisenbahn-Infrastruktur, Eisenbahn-Betrieb, Recht und Planung, Volks- und Betriebswirtschaft sowie Gesundheit.

Auf die Datenbank kann hier zugegriffen werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

FG Schienenfahrzeuge
Sekr. SG 14
Severingelände, Geb. SG 12
Salzufer 17-19
D-10587 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314 25195
Fax: +49 (0)30 314 22529

Anfahrt mit Kfz, BVG, Bahn, Flugzeug
mit dem Kfz:

VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Eisenbahnwesenseminar

Das Eisenbahnwesen-Seminar findet in der Vorlesungszeit montags um 18:00 Uhr (s.t.) in der Regel im Raum H1028 im Hauptgebäude der TU Berlin statt. Es richtet sich sowohl an Mitglieder der TU Berlin als auch an externe Gäste. Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht erforderlich.