direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wissenschaftliche Mitarbeiter ohne Lehraufgaben

Thilo Hanisch, M.Sc.

Thilo Hanisch
Lupe

Herr Hanisch ist seit Januar 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er absolvierte 2016 den Studiengang Physikalische Ingenieurwissenschaft (B.Sc.) an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt Festkörpermechanik. Gegenstand seiner Bachelorarbeit war die numerische und experimentelle Untersuchung der Eigenschwingungen eines Modelleisenbahnrades in Abhängigkeit von aufgebrachten Zusatzmassen.

Im Jahr 2019 schloss er den Studiengang Physikalische Ingenieurwissenschaft (M.Sc.) ebenfalls an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt Festkörpermechanik und Technische Akustik ab. In seiner Masterarbeit untersuchte er experimentell das Schwingungsverhalten eines Schwingungsdämpfers für Eisenbahn-Stahlbrücken.

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit am Fachgebiet liegt in der Lärmminderung an Schienenfahrzeugen und Fahrwegen.

Jonas Vuitton, M.Sc.

Jonas Vuitton
Lupe

Jonas Vuitton ist seit April 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge tätig.

Er studierte Ingenieurwissenschaft an der École Centrale Lyon (Frankreich) mit Schwerpunkt auf Mechanik und Konstruktion. 2018 schloss er sein Studium ab, mit einem Doppelabschluss an der Technischen Universität Berlin mit dem Studiengang Fahrzeugtechnik (M.Sc.) mit der Vertiefungsrichtung Schienenfahrzeuge.

Im Rahmen seiner Masterarbeit untersuchte er die Laufdynamik eines Drehgestells anhand von MKS-Simulationen. Insbesondere wurde der Einfluss der Modellierung des Rad-Schiene-Kontakts und der Federung auf die Stabilität des Drehgestells verdeutlicht.

Sein Schwerpunkt am Fachgebiet Schienenfahrzeuge liegt in der Dynamik von Schienenfahrzeugen, unter anderem im Rad-Schiene-Kontakt, und in den alternativen Antrieben.

Florian Peche, M.Sc.

Florian Peche
Lupe

Florian Peche ist seit Februar 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er absolvierte 2016 den Studiengang Maschinenbau (B.Sc.) an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik. In seiner Bachelorarbeit konstruierte er einen Versuchsträger zur Abbildung einer Entgleisung auf Fester Fahrbahn. Es folgte das Studium der Fahrzeugtechnik (M.Sc.) mit der Spezialisierung auf Schienenfahrzeuge an der TU Berlin, welches er 2018 abschloss. In seiner Masterarbeit untersuchte er die Eignung des Bremsgestängestellers zur Zustandsdiagnose eines Güterwagenbremssystems. Von 2016 bis 2018 war er am Fachgebiet Schienenfahrzeuge als studentischer Mitarbeiter beschäftigt und begleitete dort mehrere Projekte des Schienengüter- und Nahverkehrs.

Der Schwerpunkt seiner Arbeit am Fachgebiet liegt in der Fahrwerks- und Bremstechnik.

 

 

Qiuyong Tian, M.Sc.

Qiuyong Tian
Lupe

Qiuyong Tian ist seit Februar 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er absolvierte 2014 den Studiengang Maschinenbau (B.Sc.) an der KIT(Karlsruher Institute für Technologie) mit der Vertiefungsrichtung Materialwissenschaft  und Werkstofftechnik. Seine Bachelorarbeit behandelte eine dimensionslose Kennzahl für dynamisch bewegte Mehrkörpersysteme mit Adams und Matlab.

Er schloss 2017 den Studiengang Maschinenbau (M.Sc.) ebenfalls an der KIT ab. Er hat in dem Fachgebiet Produktionstechnik, Automatisierungstechnik, Fahrzeugdynamik und Fahrzeugakustik sein Fachwissen  vertieft. In seiner Masterarbeit hat er sich mit der Kondensation einer Vorderachse zur Abbildung der Drehungleichförmigkeit zwischen 20 und 100 Hz beschäftigt.

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit am Fachgebiet liegt in der Lärmminderung an Schienenfahrzeugen und Fahrwegen.

 

 

Matthias Gülker, M.Sc.

Matthias Gülker
Lupe

Matthias Gülker ist seit Januar 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er schloss 2015 den Studiengang Maschinenbau (B.Sc.) an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik ab. Aufbauend folgte das Studium der Fahrzeugtechnik (M.Sc.) mit der Spezialisierung auf Schienenfahrzeuge an der TU Berlin, neben dem er am Fachgebiet Schienenfahrzeuge als studentischer Mitarbeiter beschäftigt war. In seiner Masterarbeit hat er sich mit der Veränderung des Laufverhaltens von Güterwagen bei Einsatz der LL-Bremssohle beschäftigt.

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit am Fachgebiet liegt in der Fahrzeugdynamik und Bremstechnik.

 

 

Márton Pálinkó, M.Sc.

Márton Pálinkó
Lupe

Márton Pálinkó ist seit Januar 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er studierte Fahrzeugtechnik mit der Vertiefungsrichtung Schienenfahrzeugtechnik an der KTH in Stockholm. In seiner Masterarbeit hat er sich mit der kontinuierlichen Abschätzung der Reibung zwischen Rad und Schiene im Betrieb mittels Messungsergebnisse beschäftigt.

Sein Schwerpunkt am Fachgebiet liegt in der Dynamik der Schienenfahrzeuge.

Dipl.-Ing. Dachuan Shi

Lupe

Dachuan Shi ist seit November 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiter am FG Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er studierte Mechatronik mit den Schwerpunkten Mehrkörpersystem und Antriebstechnik an der TU Dresden. In seiner Studienarbeit beschäftigte er sich mit der Messdatenverarbeitung für Dresdener Messstraßenbahn. Seine Diplomarbeit schrieb er in Verbindung mit dem Fachpraktikum im Bereich Fahrzeugdynamik. Es handelte sich um Simulation und Validierung von Luftfedersystemen für Schienenfahrzeuge.

Am Fachgebiet beschäftigt er sich mit der Zertifizierung eines Schienenrauheitsmessgeräts.

Sein Forschungsschwerpunkt am Fachgebiet liegt an Telematik und Instandhaltung. Er beschäftigt mit der Entwicklung diverser Überwachungssysteme zur automatisierten Fehlerdiagnose und damit der Optimierung der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen

Ulrich Deghela, M.Sc.

Ulrich Deghela
Lupe

Ulrich Deghela ist seit Mai 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Er hat Maschinenbau mit der Studienrichtung Berechnung an der TU-Berlin studiert. Vom WiSe 2013/14 bis zum SoSe 2015 war er Tutor im Fach Konstruktion 2 am Fachgebiet  Konstruktion und Produktzuverlässigkeit. Das Thema seiner Masterarbeit war die "Experimentelle Parameteridentifikation eines Gas Folien Lagers unter Einfluss von Drehzahl und statischer Lagerlast". Zu diesem Zweck hat er eine Prüfstandsanlage, bestehend aus einer hydrodynamisch gelagerten Spindel, die über einen Elektromotor in einem Drehzahlbereich von 0 bis 50000 U/min direkt angetrieben wurde, in Betrieb genommen. Anschließend erfolgte eine schwingungsmesstechnische Untersuchung des Prüfstandes und des Lagers in einem Frequenzbereich von 0 bis 1000 Hz.

Am Fachgebiet Schienenfahrzeuge beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der vollautomatischen Kupplung von Güterzügen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Thilo Hanisch
+49 (0)30 314 25198
Sekr. SG 14
Raum SG12-406

Jonas Vuitton
+49 (0)30 314 29886
Sekr. SG 14
Raum SG12-402

Florian Peche
+49 (0)30 314 75777
Sekr. SG 14
Raum 12-406

Qiuyong Tian
+49 (0)30 314 21389
Sekr. SG 14
Raum SG12-409

Matthias Gülker
+49 (0)30 314 25619
Sekr. SG 14
Raum SG12-408

Márton Pálinkó
+49 (0)30 314 21389
Sekr. SG 14
Raum SG12-409

Dachuan Shi
+49 (0)30 314 29886
Sekr. SG 14
Raum SG12-403

Ulrich Deghela
+49 (0)30 314 25619
Sekr. SG 14
Raum SG12-408